Heilerziehungsassistent/in (HEA)

Ausbildung zum/zur Heilerziehungsassistent/in

Sie sind einfühlsam, kontaktfreudig, teamfähig, flexibel und haben Spaß an der Arbeit mit Menschen?

  • Heilerziehungsassistenten unterstützen Heilerziehungspfleger bei der Pflege, Erziehung, Förderung und Anleitung von Menschen aller Altersgruppen mit geistiger, körperlicher, seelischer oder mehrfacher Behinderung. Sie helfen kranken und bettlägerigen Menschen bei der Grundpflege und unterstützen bei Körperpflege, Nahrungsaufnahme sowie hauswirtschaftlichen Arbeiten. Die betreuten Personen begleiten sie beispielsweise zur Arbeitsstätte, zum Arzt, beim Einkaufen oder bei Behördengängen.
  • Sie organisieren Freizeitaktivitäten und führen diese durch. Sie regen Menschen mit Behinderung zu kreativ-musischen und künstlerischen Tätigkeiten an. Die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Interessen der Betreuten schätzen sie individuell ein und wirken beim Erarbeiten entsprechender Erziehungs- oder Förderpläne mit. Zudem führen sie therapeutische Maßnahmen durch, etwa im Bereich der Beschäftigungs-, Arbeits- oder Soziotherapie.

Voraussetzung:

  • Hauptschulabschluss

Strukturierung:

  • Ausbildungsdauer: 2 Jahre
  • Ausbildungsabschluss: Staatlich anerkannter Heilerziehungsassistent / Staatlich anerkannte Heilerziehungsassistentin

Vergütung

  • Praktikumsvergütung 320,00 €

Bewerbung

  • Wenn Sie eine Heilerziehungsassistenten-Ausbildung beginnen möchten, benötigen Sie einen Schulplatz für die theoretischen Unterrichtseinheiten. Ebenso ist ein Ausbildungsvertrag mit dem Ausbildungsbetrieb wie auch mit der betreffenden. Schule erforderlich.
  • Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen gleichzeitig an die Theresia-Scherer-Schule und an unsere Einrichtung, Markus-Pflüger-Heim in Schopfheim-Wiechs.

 

Jetzt online bewerben!