Arbeitserzieher/in

Sie sind einfühlsam, kontaktfreudig, verantwortungsbewusst, flexibel und haben Spaß an der Arbeit mit Menschen? Dann erwartet Sie in der Ausbildung zum Arbeitserzieher ein spannendes und vielseitiges Aufgabengebiet.

Arbeitserzieher betreuen Menschen mit und ohne Behinderung und fördern sie mit arbeitstechnischen und -therapeutischen Methoden, um ihnen den Einstieg in ein geregeltes Arbeitsverhältnis zu erleichtern. Sie beurteilen die individuellen Stärken, Fähigkeiten, Begabungen und Kenntnisse der ihnen anvertrauten Personen. Auf dieser Grundlage wählen sie zusammen mit den Betroffenen für sie geeignete Aufgaben aus.

Arbeitserzieher dokumentieren die angewandten Maßnahmen und verfassen Entwicklungsberichte, stellen Förderpläne zusammen und setzen diese um. Sie leiten die betreuten Personen bei unterschiedlichen Tätigkeiten und Arbeitstechniken an, insbesondere in handwerklichen sowie industriellen Fertigungsmethoden, gestalten Arbeitsplätze nach individuellen Gesichtspunkten und überwachen die Ausführung der Arbeiten.

Darüber hinaus fördern sie das Arbeits- und Sozialverhalten der Personen und unterstützen diese bei persönlichen Problemen am Arbeitsplatz oder bei Konflikten in der Gruppe. Auf diese Weise sollen die betreuten Personen Tätigkeiten einüben, die der Lebens- und Arbeitswirklichkeit entsprechen, um den späteren Arbeitsalltag bewältigen zu können. Arbeitserzieher halten den Kontakt sowohl zu den Familien als auch zum sozialen Umfeld der Betreuten und wirken an arbeitsbegleitenden Aktivitäten mit.

 

Voraussetzung:

  • Hauptschulabschluss

Voraussetzung:

  • Mittlerer Bildungsabschluss oder abgeschlossene mind. 2 jährige Berufsausbildung

 

Strukturierung:

  • Ausbildungsdauer:
    • 2 Jahre in Vollzeit + Anerkennungsjahr
    • 3 Jahre in dualer Form mit Berufspraktikum
  • Ausbildungsabschluss: Staatlich anerkannter Arbeitserzieher / Staatlich anerkannte Arbeitserzieherin

Vergütung:

  • Frei; Anwendung des BBiG v. Städtetag empfohlen
  • Im ersten Ausbildungsjahr: 888,26 €
  • Im zweiten Ausbildungsjahr: 938,20 €
  • Im dritten Ausbildungsjahr: 984,02 €

 

Bewerbung:

  • Wenn Sie eine Arbeitserzieher-Ausbildung beginnen möchten, benötigen Sie einen Schulplatz für die theoretischen Unterrichtseinheiten. Ebenso ist ein Ausbildungsvertrag mit dem Ausbildungsbetrieb wie auch mit der betreffenden. Schule erforderlich.
  • Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen gleichzeitig an die Karl-Schubert-Schule und an unsere Einrichtung, Markus Pflüger Heim, Schopfheim-Wiechs.

Zwischen dem Markus-Pflüger-Heim als Ausbildungsbetrieb, der Fachschule und Ihnen als Auszubildenden wird ein Kooperationsvertrag geschlossen, der die Zusammenarbeit regelt.

Bewerbung

  • Wenn Sie eine Ausbildung zum/zur Arbeitserzieher/in beginnen möchten, benötigen Sie einen Schulplatz für die theoretischen Unterrichtseinheiten. Ebenso ist ein Ausbildungsvertrag mit dem Ausbildungsbetrieb wie auch mit der betreffenden. Schule erforderlich.
  • Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen gleichzeitig an die Theresia-Scherer-Schule und an unsere Einrichtung, Markus-Pflüger-Heim in Schopfheim-Wiechs.

 

Jetzt online bewerben!